Düsseldorf kann ja tatsächlich ganz schön sein...

Eine Weltreise auf die Lofoten

Hallo Ihr Lieben, schön, dass Ihr uns wieder digital begleitet auf unserer Reise auf die Lofoten! Bevor ich mit meinem Reisebericht starte, erst mal ein kleiner erdkundlicher Ausflug. Denn bei unserer Ankündigung, dass wir unseren nächsten Urlaub auf den Lofoten verbringen werden, schauten wir in 98% der Fälle in überaus verwirrte Gesichter: „Ach toll… schön, schön… die Lofoten… Jaaaaa… Wo sind die???“ So oder so ähnlich verliefen alle Gespräche. Nur zwei Damen konnten sofort sagen, wo die Lofoten geografisch einzuordnen sind. Ok, die eine Dame hat in dem Land, zu dem die Lofoten gehören, studiert (liebe Grüße an Nina) und die andere ist einfach erdkundlich sehr bewandert (liebe Grüße an …

Oslo - Die Karl Johans Gate mit Blick auf das Schloss

Menschen und Architektur in Oslo

Hallo Ihr Lieben, ich grüße Euch aus Lovoya, einem winzigen Kaff irgendwo südlich von Oslo am Oslofjord. Oslo haben wir inzwischen auch schon wieder hinter uns gelassen. In 4 Stunden haben wir die Landeshauptstadt besichtigt – also zumindest alles, was wir für besichtigenswert erachtet haben: Das Schloss (die hoheitlichen Herrschaften waren sogar zu Hause, was an der wehenden Fahne auf dem Dach des Schlosses zu erkennen ist), die Karl Johans Gate (Schicki-Micki-Super-Teuer-Einkaufsstrasse), den Dom, das Parlament, das Nationaltheater, das Rathaus, die Oper und was sonst noch so alles dazwischen lag. Unser Architekt war total aus dem Häuschen bei der ganzen alten und neuen Architektur und fototechnisch kaum zu bremsen. Jeder …

Zwei einsame Angler in Fjaerland

Fische und Bücher

Hallo zusammen, wie ich ja schon geschrieben hatte, sind wir nun wieder unterwegs gen Süden. Und da hat uns unser Weg nochmal in das wunderschöne Fjaerland gebracht. Ihr erinnert Euch vielleicht: Fjaerland ist die norwegische Bücherstadt oder wie der Norweger sagt ‚Den Norske Bokbyen‘. Kirstin wollte hier unbedingt nochmal eine Stunde Zeit haben, um nach Büchern zu stöbern und die beiden Kerle haben die Zeit natürlich sofort genutzt und flux das Angelset ausgepackt. Ja und was soll ich sagen, Patrick hat direkt eine Makrele (und einen Seestern) geangelt! Das Abendessen ist damit also gerettet: Zusätzlich zum bereits vorhandenen Orret (was auch immer das für ein Fisch in Deutsch ist) gibt …