Menschen und Architektur in Oslo

Hallo Ihr Lieben,

ich grüße Euch aus Lovoya, einem winzigen Kaff irgendwo südlich von Oslo am Oslofjord. Oslo haben wir inzwischen auch schon wieder hinter uns gelassen. In 4 Stunden haben wir die Landeshauptstadt besichtigt – also zumindest alles, was wir für besichtigenswert erachtet haben: Das Schloss (die hoheitlichen Herrschaften waren sogar zu Hause, was an der wehenden Fahne auf dem Dach des Schlosses zu erkennen ist), die Karl Johans Gate (Schicki-Micki-Super-Teuer-Einkaufsstrasse), den Dom, das Parlament, das Nationaltheater, das Rathaus, die Oper und was sonst noch so alles dazwischen lag.

Unser Architekt war total aus dem Häuschen bei der ganzen alten und neuen Architektur und fototechnisch kaum zu bremsen. Jeder Ziegelstein und jede Schallschutzmembran (oder wie auch immer diese ganzen Holzklötzchen in der Oper heißen) wurde voller Begeisterung genauestens untersucht und kommentiert. Als er dann auch noch wild um sich knipsend durch das Herrenklo der Oper gesprungen ist haben wir den Stadtrundgang dann lieber beendet. Ich hatte schon Angst, dass der Sicherheitsdienst der Oper gleich anrückt, um den Spanner zu verhaften…

Aber vor allem haben wir eines gesehen: VIIIELE Menschen! Davon gab es mir persönlich wirklich zu viele, nachdem wir nun zwei Wochen lang fast nur in den Natur waren und Menschen erfreulicherweise nur in homöopathischen Dosen erleben durften. Hier an Norwegens Süd-/Ost-Küste ist halt viel los, denn hier leben die meisten der knapp 5 Millionen Norweger. Jetzt ist also Schluss mit Ruhe und Natur.

Aber auch diese Region hat noch einige schöne Dinge zu bieten. Mal sehen, was uns auf den letzten 240 Kilometern bis zur Fähre nach Dänemark noch alles erwartet. Auf jeden Fall geht es jetzt immer am Meer entlang – Klar, Norwegen ohne Wasser geht ja auch nicht.

Liebe Grüße

Eure Mählina

P.S.: Gerade eben gab es hier auch 21 Salut-Schüsse anlässlich des Geburtstages von Papa Krüger – Also Happy Birthday!!! Oder waren die Schüssen doch für Königin Sonja von Norwegen, die heute 75 wird…?

Schreibe einen Kommentar


*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.