Punta Arenas

19.30 Uhr – Punta Arenas – Die Sonne lacht – Die Frisur sitzt (seit spätestens Sao Paulo nicht mehr). Nach 33 Stunden sind wir gut am Ende der Welt in Punta Arenas angekommen. Und auch im Hotel wieder keine Spur von Englischkenntnissen. Dafür ist man hier aber extrem geübt in der Spracheingabe von Google Translate. Hab erst gar nicht geschnallt, was die Rezeptionsdame wollte, als sie mir ihr Handy unter die Nase gehalten hat. Aber mit meiner Spracheingabe in Englisch, der spanischen Übersetzung von Google und wiederum der spanischen Antwort der Dame und Googles Übersetzung für mich ins Englische ging die Kommunikation dann doch ganz gut. Zum Abendessen waren wir in einer super gemütlichen Kneipe, in der sich Besucher überall mit ihren Nachrichten auf Zetteln, Visitenkarten, Geldscheinen usw. verewigt haben. Wir haben unsere Nachricht zu diesem coolen Laden auf Patricks Volbeat Konzertkarte an der Wand hinterlassen (die er warum auch immer noch im Portemonnaie hatte). Und danach ENDLICH EIN BETT UND DER LÄNGE NACH HINLEGEN – ein Träumchen!

Schreibe einen Kommentar


*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.