Pico Truncado

Auch in Patagonien gibt es verdammt hässliche Ecken – will ich hier auch mal erwähnen, weil auch das heute für uns eine interessante, wenn auch unschöne Erfahrung war. Wir sind heute durch die mit Abstand erschreckendste und hässlichste Stadt gefahren, die wir je selber erlebt haben: Pico Truncado.

Schon 2 km vor der Stadt war überall nur Müll weit vom Wind verweht auf den Feldern rundherum. Die Stadt scheint Industriezentrum zu sein – mitten im Nichts. Eine Art Kieswerk war wie ein Ufo mitten in der Landschaft schon aus etlichen Kilometern Entfernung zu sehen. In der Stadt dann nur Baracken – wie ein riesen Slum. Schrecklich!

Aber auch das ist Patagonien. Von Umweltschutz und Müllvermeidung haben hier nur wenige schon mal gehört. Sehr sehr schade… 🥺

Da lernt man wieder zu schätzen, was wir zu Hause zumindest in dieser Hinsicht haben. Vom „Wohlstand“ mal ganz abgesehen…

Mussten dort zum Glück nicht bleiben und sind nun in Las Heras angekommen. Morgen geht es wieder rüber nach Chile. Und damit dann auf die landschaftlich berühmte (und im Hinblick auf den Straßenzustand berüchtigte) Traumstraße Carretera Austral!

Eine andere berühmt-berüchtigte Straße sind wir gestern und heute auch für rund 300 km gefahren: die Panamericana. War aber in diesem Teilstück des insgesamt rund 45.000 km (!) umfassenden Panamericana-Straßennetzes zwischen Alaska (USA) und Feuerland (Chile) sehr unspektakulär.

Mitten im NICHTS

Zum Thema erschreckend und faszinierend zugleich noch ein Nachtrag zur Fahrt von heute: wir sind mitten im NICHTS doch tatsächlich in einen Mini-Tornado geraten 😳 Da fahren wir gemütlich auf toll asphaltierter Straße durch die weite Pampa als links noch weit voraus eine durch den aufgewirbelten Sand gut sichtbare kleine “Windhose” 🌪 auftaucht. Wir schauen uns das ganze noch fasziniert an während sie näher kommt und just in dem Moment die Straße kreuzt, als wir EXAKT an dieser Stelle waren! Das Auto hat einen guten Satz gemacht und Patrick gut und schnell reagiert. Also ruhig Mama & Papa, ist rein gar nichts passiert 😘.

Aber danach waren wir definitiv erstmal hellwach! Hab leider kein Foto gemacht – war nicht schnell genug 😅 Wir sollten dringend Lotto spielen: erst treffen wir die eine Schraube auf 10000000 km Schotterpiste, die uns den Reifen kaputt macht und nun kreuzen wir auf den Meter genau den Weg eines Tornados. Wie wahrscheinlich ist das bitte beides??? 🤔

Schreibe einen Kommentar


*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.