Ab durch die Berge

Hallo Ihr Lieben,

wir sind heute knapp 420 Kilometer mit unserem schicken und echt nobel ausgestatteten SUV durch die kanadische Landschaft gefahren und haben die Aussicht auf die ersten schönen Berge genossen. Dabei war vor allem das Panorama-Schiebedach sehr viel wert. Denn wenn man sich nicht den Hals verrenken muß, um die Berge in voller Höhe genießen zu können, macht das Umherschauen gleich viel mehr Spaß.

Unterwegs hat es zwar auch mal ganz schön geregnet, aber als wir in Kelowna am Lake Okanagan angekommen sind kam die Sonne raus, so dass wir nach dem Abendessen noch eine kleine Runde spazieren gehen konnten. Apropos Abendessen: Da fliegt man ans andere Ende der Welt, Klaus will ein einheimisches Bier probieren und was bekommt er? Ein Kölsch! Und zwar ein in Kanada gebrautes Kölsch… Unfassbar! Gut, der Kanadier an sich kann das Wort Kölsch nicht aussprechen (auf der Karte stand es deshalb auch als ‚Kolsh‘) und weiß auch nicht, was es damit auf sich hat. Also mussten wir erst einmal viel Aufklärungsarbeit leisten, um der Bedienung verständlich zu machen, was sie da verkauft. Ob sie es verstanden hat, wissen wir nicht. Aber auf jeden Fall hat sie tapfer den Deutschen Ausführungen von Klaus gelauscht…

Morgen stehen nur knapp 200 Kilometer Fahrt auf dem Programm und je nach Wetterlage geht es dann vielleicht zur ersten Wanderung.

Aber jetzt erst einmal eine Mütze Schlaf.

Bis zum nächsten Mal!

Eure Mählina

4 Responses

Schreibe einen Kommentar


*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.